für vier Personen

700 Gramm frischen Blattspinat
5 Esslöffel Butter (oder Margarine)
250 Gramm frisch geriebenen Gruyere
600 Gramm Karotten
3 Stück Knoblauchzehen
250 Gramm Lasagneblätter
2 Esslöffel Mehl
750 Milliliter Milch
1 Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss
1 Schuss Zitronensaft

Zubereitung

Der Spinat sollte zu Beginn gewaschen und gut geputzt werden. Von der Butter sollten etwa 2 Esslöffel erhitzt werden. Dazu werden die geschälten und von der Presse zerdrückten Knoblauchzehen gegeben. Dann muss nur noch der Spinat dazu gegeben werden und alles wird etwa 6 Minuten gedunstet.
Das Ganze wird mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abgeschmeckt.

In einer Pfanne sollte ebenfalls ein Esslöffel Butter erhitzt werden. Die Möhren, die geschält, gewaschen und grob geraspelt wurden, kommen mit in die Pfanne und werden dort kurz angedünstet. Auch hier wird mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abgeschmeckt.

Das restliche Fett wird in einem Topf geschmolzen. Dazu wird das Mehl gegeben und erhitzt bis es goldgelb angeschwitzt ist. Dann wird die Milch unter rühren langsam dazu gegeben. Das Ganze sollte 15 Minuten köcheln, bis eine cremige Masse entstanden ist.
Wenn das der Fall ist, wird der Käse untergerührt und zum Schmelzen gebracht.

Zu guter Letzt werden die Lasagneblätter wie auf der Verpackung gekocht. Währenddessen kann bereits eine Auflaufform gründlich eingefettet werden. Danach werden in mehreren Lagen erst die Lasagneblätter, dann die Möhren, danach die sog. Bechamelsauce, dann wieder ein Lasagneblatt, darauf der Spinat und wieder die Bechamelsauce übereinander geschichtet bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die oberste Schicht sollte aus den Resten der Bechamelsauce bestehen.

Die Lasagne wird im vorgeheizten Backofen bei 180°C für etwa eine Stunde gebacken. Falls die Oberfläche zu dunkel wird, kann man sie mit Alufolie abdecken.

Die Lasagne sollte frisch aus dem Ofen serviert werden.

Die Zubereitungszeit beträgt etwa 75 Minuten, wobei davon 60 Backzeit inbegriffen ist. Der Schwierigkeitsgrad ist eher normal, also nicht sonderlich anspruchsvoll.

Welchen Wein zu der Möhren-Spinat-Lasagne?

Zu der Kombination von überbackenem Gemüse und Lasagne passen sehr gut ein Reserve GSM Vin de Pays, ein Ribet Red Vin de Pays oder “Tutti Frutti” Rouge aus dem Jahr 2008 oder 2009. Diese trockenen Rotweine aus dem Weingut Arrogant Frog werden aus etwas älteren Reben gewonnen, haben die Aromatik von Pflaumenmus über verschiedene Gewürze bis hin zu saftigen Schwarzkirschen und sind für 5 bis 10 Euro erhältlich.
Wer einen deutschen Wein bevorzugt, ist mit einem Cuvée Auflass 2007 aus der Pfalz bestens beraten. Er punktet durch kräftige, intensive aber niemals penetrante Aromen aus den Richtungen Johannisbeere, Kirsche, Zwetschgen und Pfeffer. Dieser ebenfalls trockene Rotwein ist für etwa 8 Euro erhältlich.

Languedoc, Arrogant Frog

Tags: , ,

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>