für 6 Personen

300 Gramm “Piz Bever classic Käse”
1 Bund Lauchzwiebel
1 Bund Petersilie
1 Eiweiß
Salz, Pfeffer
1 Kilogramm Putenrollbraten
6 Esslöffel Rapsöl
200 Milliliter Weißwein
2 Möhren
400 Milliliter Bratenfond

Zubereitung

Zu Beginn wird der Käse gerieben, die Lauchzwiebeln geputzt und in Ringe geschnitten, sowie die Petersilie geputzt und gehackt. Legt euch von den Lauchzwiebeln ein bisschen zur Seite. Den Käse und die Petersilie verrührt ihr mit dem Eiweiß und schmeckt es mit Salz und Pfeffer ab.

Das Fleisch wird anschließend mit der Hälfte dieser Masse bestrichen, aufgerollt und dann in dem heißen Öl von allen Seiten gut angebraten. Bei der gewünschten Bräune löscht ihr alles mit dem Weißwein ab.

Zu Beginn habt ihr auch Möhren geputzt und in Scheiben geschnitten. Diese gebt ihr zusammen mit Zwiebelringen und dem Rollbraten in seinem Bratensud in eine Auflaufform. Dann fügt ihr den Bratenfond hinzu und lasst alles für etwa 90 Minuten bei 200°C Umluft schmoren. Ab und an begießt ihr alles mit der Soße.

Die zweite Hälfte der Käse-Kräutermasse verstreicht ihr kurz vor Ende der Schmorzeit auf dem Rollbraten. Sehr gut dazu passen Reis oder Leipziger Allerlei.

Die Zubereitungszeit beträgt, inklusive der Backzeit, etwa 135 Minuten.

Welchen Wein zu dem Käse-Kräuterrollbraten?

Zu diesem Gericht haben wir zwei Weißweine ausgewählt, die unserer Meinung nach gut zur Pute passen.

Der erste ist ein Chardonnay, Columbia Valley, Hogue 2008 für knapp 12 Euro. Damit ist er einer der günstigeren Weine die aus Anbaugebieten aus dem US-Bundesstaat Washington kommen.
Der fruchtig frische Weißwein zeigt sich mit Aromen von Pfirsich, Birne und gebratenen Mandeln. Der zu 10% im Barrique-Ausbau produzierte Weißwein zieht seine Fruchtigkeit auch im Abgang durch.

Unser zweiter Vorschlag ist ein portugisischer Weißwein mit der rassigen Bezeichnung Evel Branco, Douro, Real Compania Velha aus dem Jahr 2009.
Der aus einer Vielzahl von Reben hergestellte Cuvée ist durch florale und fruchtige Noten von gelben Blüten, Grapefruit und Zitrone geprägt.
Er kostet um die 7 Euro.

Tags: , , ,

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>