für 4 Personen

400 Gramm Bio-Entenbrust mit Haut
2 rote Zwiebeln
1 Bund Lauchzwiebeln
2 rote Paprika
2 gelbe Paprika
1 Esslöffel Olivenlöl
100 Milliliter Gemüsebrühe (Instant)
3-4 Esslöffel Sojasoße
Jodsalz
Pfeffer aus der Mühle
40 Gramm Cashewnüsse

Zubereitung

Eine kleine Abwechslung zum alljährlichen Fondue an Weihnachten oder Silvester wäre zum Beispiel ein leichtes Fleischgericht. Zur Vorbereitung spült Ihr zunächst das Fleisch ab und lässt es abtropfen. Nun schneidet Ihr die Entenbrust in kleine Würfel. Um mit ein wenig Vitamin C angeben zu können, wascht Ihr die Lauchzwiebeln gründlich und schneidet sie in kleine Würfel.
Nun kommen wir zum spannenderen Teil. In der Pfanne erhitzt Ihr das Öl ganz leicht und lässt darin das Fleisch knusprig braten. Nachdem die Ente nach euren Vorstellungen schön durchgebraten ist, nehmt ihr es heraus und gebt das Gemüse hinein um es widerum anuzubraten. Ihr löscht es mit Brühe ab und dünstet das Gemüse für ca. 10 Min in der Pfanne. Um unserem Gericht den letzten Schliff zu verleihen würzt ihr es mit Sojasoße, Salz und Pfeffer. Dem Fleisch noch ein paar Nüsse dazugeben und fertig ist ein einfaches und leckeres Mahl, dem nur noch der perfekt Wein zur Vollendung fehlt.

Die Zubereitunszeit liegt bei ca. 35 Minuten.

Welcher Wein passt zu Entenbrust mit Paprika und Cashewnüssen?

Wer in diesem Jahr etwas zu feiern hat und sich etwas ganz besonderes gönnen will, der macht sich zu diesem Gericht einen Colli di Rimini “Montepirolo” Emilia Romagna San Patrignano aus dem Jahre 2005 auf. Ein Spitzenwein von den Hügeln des Montepirolo bei Rimini, der sich auch Einiges kosten lässt. Für 68,00 € genießt man einen typischen Italiener, der extreme Dichte mit Eleganz und schöner Frucht verbindet. Seine Hauptaromen bestehen aus Cassis, Zedernholz und würzigen Kräutern. Nur ausgewählte Trauben werden für diesen außergewöhnlichen Wein verwendet, der viele Experten aus aller Welt überzeugen konnte. Wer also an Weihnachten oder Silvester auffallen will, der liegt mit dieser Wahl goldrichtig.

Tags: , , , ,

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>