Nicht gerade wenige Seiten im World Wide Web – seien es Online-Auftritte von Zeitungen und Zeitschriften, Wein-Shops im Internet oder andere Blogs rund um das Thema Wein – zerbrechen sich dieser Tage die Köpfe, welcher Wein zu Weihnachten passt.

Auch wir von “Wein und Rezepte” können und wollen uns dieser Diskussion nicht entziehen. Also haben wir uns auf die Suche nach Antworten begeben.

Dabei stießen wir auf eine Forsa-Umfrage die uns in der Annahme bestätigte, dass die Weinfrage zu Weihnachten durchaus berechtigt ist. Demnach wollen mehr als 60 Prozent am Weihnachtsabend Wein trinken und lassen sich beim Kauf auch nur selten von den Nachwehen der Wirtschaftskrise ihre Kauflust vermiesen.

Wein und WeihnachtenWenn es dann aber darum geht den richtigen Wein für das Weihnachtsessen zu finden, wird es haarig. Schon oft haben wir darauf aufmerksam gemacht, dass nicht nur das bloße Fleisch oder der Fisch wichtig sind. Vor allem die Würze und die geschmacklichen Vorstellungen spielen eine Rolle. Wir wären jedoch nicht “Wein und Rezepte” wenn wir um den bekannten heißen Brei redeten. Daher geben wir im Folgenden 3 Weinempfehlungen ab. Danach gibt es aber auch ein paar allgemeine Tipps.

Wer zu Weihnachten Fisch auf dem Tisch mag, ist mit einem 2005 Grüner Veltliner „Hundsleiten“ vom Weingut Pfaffl gut beraten. Er besticht durch würzige, pfeffrige Noten und weist Aromen von Williamsbirnen und Quitte auf. Dabei wird er durch sein Mineralität und cremige  Säure unterstützt. Zu haben ist er für knapp 13 Euro.

Liebhaber vom Schweinefleisch können sich mit einem 2000er Château Castera Cru Bourgeois, Médoc einen Gefallen tun. Dieser französische Bordeaux weist Zwetschgenaromen und Aromen vom Barrique-Ausbau auf. Auch er ist für knapp 13 Euro zu haben.

Denjenigen, die bei der klassischen Weihnachtsgans bleiben, empfehlen wir einen 2004 Carmenère & Cabernet Sauvignon Errazuriz aus Chile. Für 9 Euro bekommt man diese saftig-fruchtige Cuvée mit toller Tanninstruktur.

Insgesamt kann man mit einem milden Rotwein zur Gans nicht viel falsch machen. Wenn das Weihnachtsessen würzig ist passt ein Côte du Rhône recht gut, wenn das Essen einen eher fruchtigen Charakter hat geht auch ein nicht allzu trockener Riesling.
Auch zur Weihnachtszeit sind der geschmacklichen Kreativität keine Grenzen gesetzt, jedoch sollte der Wein das Essen nicht Überstimmen.

Wir wünschen allen Lesern eine wunderschöne und besinnliche Weihnachtszeit mit den Lieben und ein glückliches Händchen bei der Wahl eurer Weihnachts-Weine.

Tags: , ,

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>