für 4 Personen

8 Schweinefilet-Medaillons (à ca. 60 Gramm)
16 Baconscheiben
2-3 Esslöffel Senf
2 geschälte Schalotten
300 Gramm Pfifferlinge
Öl
200 Gramm Sahne
Salz und Pfeffer
150 Gramm geriebener Käse

Zubereitung

Da die Schweinefilets einen Baconmantel bekommen sollen, werden sie zu Beginn mit je zwei Baconscheiben umwickelt und anschließend mit Senf bestrichen. Zudem putzt ihr die Schalotten und die Pfifferling und schneidet die Schalotten in feine Würfel.

In einer beschichteten Pfanne wird das Öl gut erhitzt. Bratet die Medaillons von beiden Seiten gut an und verteilt sie anschließend auf 4 kleine Auflaufformen. In dem restlichen Bratfett dünstet ihr die Schalotten bis sie glasig sind und fügt anschließend die Pfifferlinge hinzu. Nach kurzer Zeit gebt ihr die Sahne und den übrigen Senf mit dazu und schmeckt alles mit Salz und Pfeffer ab.

Dann gebt ihr die Soße und die Pfifferlinge über die Medaillons und bestreut alles mit Käse. Das Gericht gratiniert anschließend bei 160° C Umluft für 15 Minuten.
Zum Garnieren eignet sich Petersilie.

Die Zubereitungszeit liegt bei etwa 30 Minuten.

Welcher Wein zum Schweinefilet mit Pfifferlingen in Senfrahm?

Für etwa 15 Euro bekommt man einen Malbec, Salta, Colomé aus dem Jahr 2008. Dieser trockene Rotwein aus Argentinien weißt eine intensive Aromatik aus Zimt, Schokolade, dunklen Beeren und vor allem Holunder auf. Am Gaumen offenbaren sich seidige Tannine und eine gute Struktur. Das Weingut ist für seine internationalen Spitzenweine bekannt.

Etwas günstiger und aus Deutschland ist ein 2008er Spätburgunder der Winzergenossenschaft Mayschoß erhältlich. Der ebenfalls trockene Rotwein ist im Barrique gereift und weißt intensive Hauptaromen von Trockenpflaumen, Toast und Kirschen auf. Zu haben ist er für etwa 8 Euro.

Tags: , , ,

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>