für 4 Personen

1 unbehandelte Zitrone
4 Thunfischsteaks (à ca. 150 g)
1 Bund glatte Petersilie
1-2 Knoblauchzehen
1/2-1 TL grobes Salz (z.B. Meeressalz)
4-5 EL Olivenöl
2 EL Balsamico-Essig
Salz
weißer Pfeffer
1 Römer- oder Kopfsalat
3 mittelgroße Tomaten
1 Zwiebel
evtl. unbehandelte Zitronenspalten

Zubereitung

Waschen Sie die Zitrone heiß ab und raspeln Sie die Schale fein ab. Danach wird der Saft ausgepresst. Nebenbei werden die Thunfischsteaks gewaschen, mit dem Zitronensaft betröpfelt und ziehen gelassen.
Weiterhin wird die Petersilie sowie der Knoblauch gewaschen und klein gemacht. Dies wird nun mit der Zitronenschale und dem groben Salz vermischt.
Die Thunfischsteaks werden nun trocken gemacht. Braten sie jene in 2 EL heißem Öl bei mittlerer Hitze. Je Seite reichen ca. vier Minuten.
Forthin werden Essig, Salz und Pfeffer verrührt und in 2-3 EL Öl eingebettet. Der Salat, die Tomaten und die Zwiebeln werden nun gewaschen und zubereitet.
Richten Sie nun den Fisch an, würzen Sie nach Belieben und verteilen Sie ggf. Marinade sowie die Zitronenmischung.
Insgesamt haben sie eine Vorbereitungszeit von ca. 30 Minuten. Guten Appetit.

Welcher Wein passt zum Thunfisch?

Zum heutigen Gericht empfehlen wir einen Ködringer Weißburgunder von Bernhard Huber. Dieser nach Birne und Quitte duftende Weißwein erfreut sich einem cremigem Eindruck mit geschmeidigem Abgang. Er ist im Fachhandel für runde 18,00 zu erwerben.
Auch kann man einen Ribet Pink vom Weingut Arrogant Frog verwenden. Der fruchtige Wein, welcher besonders Kirsche beinhaltet, duftet nicht nur schön, sonder hinterlässt vor allem gekühlt einen unverkennbaren Eindruck. Für circa 6,00 Euro im Handel ein wahrlich guter Preis.

Tags: , , ,

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>